Viele fiebern Festwochenende entgegen

Aktionsreich gestaltet sich nicht nur das Stadtfest am Wochenende, sondern auch der Kinder- und Jugendtag des Stadtjugendrings. Benzingespräche kann man bei der Fahrzeugschau in der Innenstadt und bei der Oldtimerschau auf dem Real-Parkplatz führen. Foto: Irmgard Röhseler

Eschweiler. Die Indestadt tritt aufs Gaspedal. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn am kommenden Wochenende wird hier ein Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag gefeiert, das an Aktionen, Attraktionen, Vielfalt und PS-Stärken kaum zu überbieten ist.

Auf dem Programm steht nicht nur der verkaufsoffene Sonntag, sondern auch wieder eine Fahrzeugschau, eine Oldtimerschau, das traditionelle Entenrennen, der Kinder- und Jugendtag, Open-Air-Konzerte auf dem Marktplatz und vieles mehr.

Los geht es am Freitag, 8. September, mit einem Jubiläumskonzert des Orchesters der Freiwilligen Feuerwehr, das sein 125-jähriges Bestehen feiert. Beginn ist um 20 Uhr.

Am Samstag, 9. September, 10 bis 16 Uhr, und Sonntag, 10. September, 13 bis 18 Uhr, zeigen Eschweilers Autohändler (und Händler aus der Region) bei einer Fahrzeugschau alles, was der Automarkt an Neuigkeiten zu bieten hat. Rund 50 Modelle werden dann auf dem Laufsteg an der Grabenstraße, Marienstraße, Neustraße, Englerthstraße und Uferstraße präsentiert. Und auch Eschweilers Geschäftsleute rühren ordentlich die Werbetrommel. Die Regale sind gefüllt und die Schaufenster herausgeputzt und dekoriert.

Mit einem Konzert der Band „Heartbeat“ eröffnet der Stadtjugendring zudem am Samstag, 9. September, seinen traditionellen Kinder- und Jugendtag auf dem Marktplatz. Hier haben Organisationen der Kinder- und Jugendarbeit die Möglichkeit, sich zu präsentieren und ihre Arbeit vorzustellen. Zudem steht an diesem Abend eine Graffiti-Aktion zum Thema U18-Wahl auf dem Programm.

Am Sonntag, 10. September, wartet der Stadtjugendring von 13 bis 18 Uhr mit einem Musik- und Tanzmarathon und einer Stadtrallye auf. Mitwirkende beim Musik- und Tanzprogramm sind unter anderem die Jugend der Kaafsäck, die Little Dragons, die Streichergruppe des Städtischen Gymnasiums, die Mobile Jugendarbeit, der Kinderschutzbund und das Jugendtrompeterkorps der Eefelkank Hastenrath.

Das Entenrennen, das wieder von der CAJ organisiert wird, startet um 13.11 Uhr an der Bushofbrücke. Hier werden zur 11. Auflage des Rennens 1111 quietschgelbe Enten zu Wasser gelassen. Die ersten Enten werden gegen 14 Uhr an der Brücke Patternhof erwartet. Hier gibt es vor, während und nach dem Rennen ein Unterhaltungsprogramm mit vielen Spielen. Die Siegerente, bzw. der Besitzer, darf sich auf ein Wochenende mit einem besonders schönen Auto freuen. Aber auch die Prämien für die weiteren Platzierten können sich sehen lassen.

Wer noch eine Ente erwerben möchte, kann dies im Autocenter B&K, bei Big Balloon an der Uferstraße, in der Easy-Apotheke am Langwahn, sowie in den Sparkassenfilialen Eschweiler und Pumpe-Stich tun.

Die Facetten der Mobilität sind übrigens auch vielfältig. Neben der Fahrzeugschau in der Innenstadt, defilieren am Sonntag, 10. September, 11 bis 18 Uhr, rund 100 Oldtimer auf dem Real-Parkplatz an der Auerbachstraße. Veranstalter ist hier der Automobilclub Eschweiler. Zudem öffnet Jacobs an der Rue de Wattrelos seine Classic Cars-Ausstellung am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Und auch die Bundeswehr fährt u.a. den Kleintransporter Mungo und den Transportpanzer (Fuchs) auf. Das Allroundfahrzeug ist sieben Meter lang und drei Meter breit. Der Infostand der Bundeswehr befindet sich am Stadtfest-Wochenende an der Indestraße vor der Rathaus-Apotheke.

Immer wieder interessant sind auch die Fahrzeuge der Hilfsdienste. Die Feuerwehr und die Malteser sind an der Rosenallee präsent und informieren rund um das Thema Rettung und Erste Hilfe; die Malteser sind am Sonntag zudem mit ihrer Hundestaffel vor Ort. Die Jugendfeuerwehr zeigt ihre Arbeit übrigens auf dem Marktplatz.

Auch Zweiräder gibt es wieder an der Marienstraße zu begutachten. Fahrrad Henrotte zeigt einen großen Querschnitt vom noblen Oldtimer bis zum modernen E-Bike.

Ebenfalls am Sonntag, 10. September, lädt der Förderverein der Stadtbücherei von 11 bis 16 Uhr zu einem großen Bücherflohmarkt ins Rathausfoyer ein. Hier gibt es vom Kinderbuch bis zum Krimi alles, was das Herz begehrt.

Und noch ein Oldtimer macht wieder auf sich aufmerksam: der Mercedes-Oldtimerbus pendelt am Sonntag ab 13 Uhr während des verkaufsoffenen Sonntags zwischen Auerbach-Center und Stadtzentrum hin und her.

Für die Überlassung des Berichtes danken wir ganz herzlich der Lokalredaktion der Eschweiler Nachrichten und der Eschweiler Zeitung.