Bewegung und gesunde Ernährung für Kinder

16957870.jpg

Zu den Klängen von Justin Timberlakes „Can‘t stop the feeling“ sowie „Shake it off“ von Taylor Swift stellten die jungen Tänzerinnen ihr Bewegungstalent eindrucksvoll unter Beweis. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. „Agil“ lautet der Name des Projekts, das Bewegung und gesunde Ernährung für Kinder in den Vordergrund stellt und das bereits seit längerer Zeit an der OGS Eduard-Mörike-Grundschule umgesetzt wird. Und im wahrsten Sinne des Wortes agil zeigten sich am Montagnachmittag Schülerinnen aller vier Jahrgangsstufen der von Hannah Blanco betreuten Tanz-AG.

Natalja Linder, Koordinatorin der sich in Trägerschaft des Kinderschutzbundes Eschweiler befindenden Nachmittagsbetreuung, freute sich, zahlreiche Schüler und auch einige Eltern im Publikum begrüßen zu können, bevor die Tänzerinnen ihr Bewegungstalent zu den Klängen von Justin Timberlakes „Can‘t stop the feeling“ sowie „Shake it off“ von Taylor Swift eindrucksvoll unter Beweis stellten.

Nach der Präsentation setzten die Mädchen individuelle Schlusspunkte, in dem sie sich vom Publikum zunächst per Rad oder gar einarmigem Überschlag akrobatisch verabschiedeten, was lautstarke „Zugabe“-Forderungen hervorrief. Ergänzt wurden die tänzerischen Darbietungen von den Ergebnissen der von Hilde Dilk und Elvira Erhardt geleiteten Arbeitsgemeinschaften „Kreative Köpfe“ und „Nähstübchen“.

„Ganz wichtig und erfreulich ist für uns, dass unsere Arbeitsgemeinschaften und damit die Kinder von den Eltern tatkräftig unterstützt werden“, bedankt sich Natalja Linder auch im Namen von Petra Metzen und Brigitte Adjei, die für die Umsetzung des Projekts „Agil“ im Rahmen der Nachmittagsbetreuung an der OGS Eduard-Mörike-Grundschule verantwortlich zeichnen.

Für die Überlassung des Berichtes danken wir ganz herzlich der Lokalredaktion der Eschweiler Nachrichten und der Eschweiler Zeitung.